Die Kampagne „BITTE WAS?!“ an Ihrer Schule

Kostenlose Bildungsveranstaltungen rund um Hatespeech und Fake News

Das neue Schuljahr steht in den Startlöchern – und mit ihm die kostenlosen Bildungsveranstaltungen der Kampagne „Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass“ der Landesregierung Baden-Württemberg. Veranstaltungen außerschulischer Institutionen dürfen mit Beginn des Schuljahres 2020/21 wieder vor Ort an Schulen stattfinden.

Vom Schülerworkshop bis zur Lehrerfortbildung
Hass, Hetze und Halbwahrheiten sind in sozialen Netzwerken weit verbreitet. Immer häufiger kommen Kinder und Jugendliche damit in Kontakt. Die Informationskampagne „Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass“ unterstützt Lehrkräfte dabei, ihren Schülerinnen und Schülern Informationskompetenz und grundlegendes Wissen über Kommunikation im Netz zu vermitteln. Sie regt dazu an, mit Kindern und Jugendlichen über medienethische und demokratische Fragen rund um Fake News, Hatespeech und Cybermobbing zu diskutieren.

Holen Sie die Kampagne im Schuljahr 2020/21 an Ihre Schule: mit einem Schülerworkshop, Elternabend, pädagogischen Tag, einer Lehrerfortbildung oder einer Projektwoche zu einem der oben genannten Themen. Ihre inhaltlichen Interessen und individuellen Bedürfnisse berücksichtigt das Projektteam gerne. Auch aktuelle Themen wie beispielsweise die Verbreitung von Fake News während der Coronakrise oder die Manipulation von Wahlen durch Social Bots können dabei auf Wunsch aufgegriffen werden.

Vor Ort oder virtuell
Sie als Schule entscheiden, ob die Bildungsveranstaltung vor Ort oder virtuell stattfinden soll. Bei einer Durchführung vor Ort sieht das Konzept des Kultusministeriums vom 08.07.2020 vor, dass Schülerworkshops innerhalb eines Jahrgangs abgehalten werden. Bei Elternabenden und Lehrerfortbildungen sind die geltenden Hygienevorschriften – wie Abstandsregeln und das Tragen von Masken – einzuhalten. Alternativ können alle unsere Veranstaltungen auch online über die Kommunikationsplattform BigBlueButton angeboten werden.

Neugierig geworden? Dann starten Sie jetzt Ihre Anfrage für eine Veranstaltung an Ihrer Schule oder außerschulischen Bildungseinrichtung unter der E-Mail-Adresse bitte-was@lmz-bw.de.

Zur Website der Kampagne

Zu den kostenlosen Unterrichtsmaterialien

Quelle: https://www.lmz-bw.de/