Zum Stöbern… Neuanschaffungen

Aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme

4632886 Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Typ: 46 Länge: 84 min f Produktionsjahr: 2019
Auf einem Piratenschiff entdeckt Checker Tobi eine Flaschenpost im Meer mit einem spannenden Rätsel. Er nimmt die Herausforderung an, das Geheimnis unseres Planeten zu lüften. Auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Länder staunt er über feuerspeiende Vulkane in Vanuatu, faszinierende Unterwasserwelten in Tasmanien, eine Forschungsstation in der Arktis und den größten Schatz Indiens. Schließlich gelingt es ihm, das Rätsel zu lösen.

46500882 Fridas Sommer

Typ: 46 Länge: ca. 96 min f Produktionsjahr: 2016
Spanien 1993: es ist Sommer in Barcelona, doch für die sechsjährige Frida sind es traurige Tage. Schweigend sieht sie zu, wie die letzten Gegenstände aus der Wohnung ihrer kürzlich verstorbenen Mutter verpackt werden. Zum Abschied laufen Freunde winkend hinter dem Auto her, das sie zu Verwandten aufs Land bringt. Und obgleich sie von der Familie ihres Onkels liebevoll aufgenommen wird, lebt sich Frida fernab ihrer Heimatstadt nur zögerlich in die neue Umgebung ein. Sie tollt mit ihrer Cousine Anna durch den Garten und erkundet die Hänge und den nahegelegenen Wald, aber trotz des strahlenden Sommers macht sich immer wieder Traurigkeit bei Frida breit. Wird Frida sich an ihr neues Zuhause gewöhnen? Zusatzmaterial: Bilder; Pädagogisches Begleitmaterial.

46502610 Der kleine Rabe Socke 3

Typ: 46 Länge: ca. 70 min f Produktionsjahr: 2019
Der kleine Rabe Socke ist von Frau Dachs zum Dachbodenaufräumen verdonnert worden, nachdem ihm mal wieder ein Malheur passiert ist und er aus Versehen das alljährliche Waldfest ruiniert hat. Während er noch über die Ungerechtigkeit mault, macht er eine Entdeckung: In einem geheimen Zimmer findet er eine Schatzkarte! Gezeichnet hat sie Opa Dachs, bevor er spurlos verschwunden ist. Um den verschollenen Schatz rankt sich eine Legende: Wer es schafft, bis zu ihm vorzudringen und alle Gefahren und Rätsel auf dem Weg besteht, der wird König des Waldes! Und König wollte Socke immer schon sein. Zusatzmaterial: Die Arbeit im Synchronstudio mit Dieter Hallervorden; Die Arbeit im Synchronstudio mit Jan Delay.

46501896 Alles Isy

Typ: 46 Länge: ca. 90 min f Produktionsjahr: 2018
Bitte um Beachtung: Wir empfehlen der Lehrkraft dringend, vor einem Unterrichtseinsatz den Film selbst anzusehen! Der 16-jährige Jonas ist in seine beste Freundin Isy verliebt, aber sie hat seit einigen Tagen einen älteren Freund. Als Isy auf einer Party Drogen nimmt und im Rausch die Kontrolle verliert, machen sich Jonas und seine Freunde zunächst über sie lustig. Doch dann eskaliert die Situation und die drei Jungen vergewaltigen das bewusstlose Mädchen. Da Isy sich nicht erinnern kann, bleibt die Tat ohne Konsequenzen. Während Isys Mutter nach und nach der Verdacht kommt, dass ihre Tochter vergewaltigt wurde, vertraut sich Jonas, der die Tat zutiefst bereut, seinen Eltern an. Diese Beichte stellt die Freundschaft der beiden Familien auf eine harte Probe. Zusatzmaterial: Hinweise zur Unterrichtsplanung; 2 Themenblätter; 1 Infoblatt; 9 Arbeitsblätter; 4 Lösungsblätter; Bilder; Themen A-Z; Medien- und Linktipps.

46501941 Kleine Germanen

Typ: 46 Länge: ca. 86 min f Produktionsjahr: 2018
Der Film macht in einer Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein Problem unserer Gesellschaft aufmerksam: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden. Der Film beschäftigt sich nicht nur mit den traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen, sondern nimmt darüber hinaus einen Teil unserer Mittelstandsgesellschaft in den Blick, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist – und konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Die Animationsgeschichte erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie “Für Führer, Volk und Vaterland!” gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat. Zusatzmaterial: Infos zum Film und den Materialien (11 S.) [PDF]; Vorschläge zur Unterrichtsplanung (7 S.) [PDF]; 4 Infoblätter [PDF/Word]; 7 Arbeitsblätter in Schülerfassung [PDF/Word]; 9 Bilder; Stichwortverzeichnis A – Z(4 S.) [PDF]; Medientipps; Internet-Links.

46501713 Keine Angst vorm schwarzen Mann [Schulversion]

Typ: 46 Länge: ca. 45 min f Produktionsjahr: 2019
Der Dokumentarfilm wirft ein Licht auf die Integration durch Sport und das Vorbeugen von Rassismus im Alltag. Im Zentrum steht Assan Jallow. Er floh 2011 als Minderjähriger aus Gambia und kam mehr oder weniger zufällig nach Deutschland. Seitdem hat er sich aus eigener Kraft, aber auch mit viel Hilfe vom Fußballverein ATSV Kleinsteinbach im Raum Karlsruhe integriert. Sein Aufenthalt in Deutschland hängt allerdings am seidenen Faden, denn als Asylbewerber wurde er abgelehnt. Nur weil sein Härtefallantrag danach genehmigt wurde, ist er überhaupt noch hier. Aber bleiben kann er nur, wenn er im Februar 2019 seine Ausbildung mit erfolgreicher Prüfung abschließt. Er steht unter enormem Druck. Was ihm hilft, sind seine vielen Freunde im Fußballverein und im Ort. Sie bauen ihn immer wieder auf, wenn er hinschmeißen will. Was ihn runterzieht, sind die formalen und sprachlichen Hürden bei der alles entscheidenden Abschluss-Prüfung und die Fremdenfeindlichkeit, die ihm täglich begegnet. Neben Assan Jallow werden ebenfalls auch bekannte Fußballer wie z.B. der ehemalige Nationalspieler Patrick Owomoyela, der Integrationsbeauftragte des DFB Cacau, der Fan-Beauftragte von Borussia Dortmund Daniel Lörcher im Film vorkommen und sich zu den Themen Integration, Sport und Rassismus äußern.

46501877 Romys Salon

Typ: 46 Länge: ca. 90 min f Produktionsjahr: 2018
Seit ihre Mutter so viel arbeitet, geht Romy nach der Schule zu ihrer Oma. Sie hilft ihr dann meist im Frisiersalon. Doch in letzter Zeit ist Oma anders, sie vergisst vieles, spricht plötzlich Dänisch und erzählt immer wieder von ihrer Kindheit in Dänemark und vom Meer. Romy unterstützt ihre Oma, wo sie kann, damit keiner etwas merkt. Bis zu dem Tag, an dem ihre Oma im Nachthemd im Salon steht. Oma Stine kommt in ein Pflegeheim. Ob es ihr dort wirklich gut geht? Bestimmt würde sie sich riesig freuen, wenn Romy noch einmal mit ihr an den Strand ihrer Kindheit fahren würde. Zusatzmaterial: 4 Filme; Bilder; Audiodatei; Einführung in das Thema; 10 Unterrichtsmaterialien; 17 Infobögen in Schüler- und Lehrerfassung; 27 Arbeitsblätter in Schülerfassung; Vorschläge zur Unterrichtsplanung; Glossar; Medienliste; Internet-Links.

46501416 #Female pleasure [OmU] [mit Unterrichtsmaterial]

Typ: 46 Länge: ca. 97 min f Produktionsjahr: 2018
Der Film fokussiert den Umgang mit weiblicher Sexualität weltweit und lässt Frauen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu Wort kommen, die sexuellen Repressionen und Diskriminierungen ausgesetzt waren. Die Regisseurin gibt ihren fünf Protagonistinnen aus den fünf Weltreligionen den Raum über sich zu berichten und begleitet sie bei ihrem radikalen Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern. Offen zeigt der Film die unterschiedlichen Lebenswelten von Deborah Feldman aus New York, Leyla Hussein aus Somalia, Rokudenashiko aus Japan, Doris Wagner aus Deutschland und Vithika Yadav aus Indien, die sich mutig, klug und lustvoll gegen strukturelle sexualisierte Gewalt und Diskriminierung zu Wehr setzen. Es geht nicht um Religion an sich und auch nicht um Glaube. Der Film spürt den Fragen nach: Wie werden Frauen, wie wird weibliche Sexualität, wie wird der weibliche Körper heute auf der ganzen Welt dargestellt? Zusatzmaterial: Infos zum Film und zu den Materialien; Didaktisch-methodische Tipps; 3 Infoblätter; 5 Arbeitsblätter; 10 Szenenbiler; Theman A-Z; Medien- und Linktipps.

Für weitere neue Filme schauen Sie die folgende Medienliste an: Aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme (Zugang ab 1.1.2019)

Die Filme sind unter Angabe des Filmtitels und der Mediennummer im KMZ-Ludwigsburg ausleihbar. (Bitte geben Sie bei der Bestellung auch Ihre Institution an)
Mail: kreismedienzentrum@landkreis-ludwigsburg.de
Weitere Filme finden Sie unter: Edupool (Recherche Edupool) oder Sesam (Recherche Sesam)

Quelle Filme: youtube